GIRLS BERLIN

Girls Town ist eine der größten Frauenpartys in Berlin, die unregelmäßig und in verschiedenen Locations stattfindet.
Was heißt eigentlich FRAUENPARTY? Der Begriff und unser Verständnis zu den Identitäten und Mitgliedern unserer Community haben sich in den Jahren gewandelt und wurden differenzierter. Heute beschreiben wir unsere Gäste mit FLINT*: Frauen, Lesben, inter, non-binary und trans* Personen. Für all diese Menschen sind wir Schutzraum. Bleibt gesund.

Date

Aufgrund der Corona Pandemie finden momentan keine Partys statt. An dieser Stelle findet ihr demnächst den Termin und das Line Up der kommenden Veranstaltung.

Girls Town ist ein Schutzraum für Frauen, Lesben, inter, non-binary und Trans* Personen. Wir heißen homo-, bi-, pansexuelle und heterosexuelle Frauen willkommen. Love is love!

In der Vergangenheit haben wir immer wieder versucht, Männer – als Freunde und Begleiter unserer Gäst*innen – zu integrieren. Manchmal lief es schief. Flirtversuche von CIS Männern gegenüber unseren Gästen sind auf unserer Party nicht erwünscht.

Schwule und der queeren Community angehörige Freunde sind herzlich Willkommen! Doch leider sehen wir Euch Eure Sexualität und Eure Intention nicht immer an. Wir bitten daher um Verständnis, dass unser geschultes Türpersonal die letzte Entscheidung trifft, ob Männer zutritt haben oder nicht.

Door.

Music

Girls Town findet in der Regel mit zwei Tanzflächen statt. Ein großer Floor ist für Pop, Charts und Favorites reserviert. Wir nennen es Musik, die alle glücklich macht.
Auf dem kleineren Floor ist Raum für ausgewählten Sound. Ob Hip hop / Soul / RnB oder House & Vocal House – achtet auf unser Line up.

Das Gretchen in Kreuzberg ist eines unserer Lieblingsclubs in Berlin. Seit 2014 veranstalten wir hier häufig unsere Clubnächte und fühlen uns willkommen und zuhause. 
Girls Town findet ab 2020 in wechselnden Locations statt. Watch out!

Location

About

Girls Town existiert seit 2006 und darauf sind wir verdammt stolz. Das schöne Kino International am Alexanderplatz bot uns damals die Gelegenheit diese Frauenparty ins Leben zu rufen. Wir feierten sieben Jahre dort und haben unglaubliche Erinnerungen an diese Zeit. The Fagget Fairys, Aerea Negrot oder Lucy Diakovska waren zu Gast auf unseren Bühnen – und viele weitere tolle weibliche Künstlerinnen. Neue Lieben fanden und Ex-Freundinnen stritten sich – das wahre Leben eben.

2014 zogen wir nach Kreuzberg in das Gretchen. In all den Jahren versuchten wir immer nicht zu altern und neuen Ideen, neuer Musik, neuen Künstlern und neuen Impulsen Raum zu geben.
Unvergessen ist unsere Kooperation mit dem Straight Magazin. Das Team rund um Felicia Mutterer ist uns damals ans Herz gewachsen. Starke, großartige Frauen, die die (Medien-) Welt bewegen. In der sogenannte „Straight Box“ präsentierten wir female Live Acts.

Heute wollen wir an unterschiedlichen Orten Berlins stattfinden. Eine Abwechslung für uns und unsere Gäste? Vielleicht. Aber es geht auch um lesbische und queere Sichtbarkeit in vielen Ecken und in vielen Clubs dieser Stadt. Jede Zeit – insbesondere im Nachtleben – hat ihre Musik, ihre Persönlichkeiten, ihre Orte und ihre Themen. Wo und zu was tanzen wir in den 20igern dieses Jahrhunderts?

Wir bedanken uns bei unseren Resident DJs Ployceebell, Lennox und Krizzi with the K!, die uns schon so lange mit ihrer Musik begleiten und so viel Freude mit ihrem Sound verbreitet haben und verbreiten.

Love is love.

Suse und Zoe

Ihr möchtet Gutes tun und Euch für die Rechte und Sichtbarkeit von Frauen, Lesben, inter-, non-binary und Transpersonen einsetzen? Ihr sucht selbst Unterstützung in Fragen Eurer Identität oder queeres Leben?

Vereine und Gemeinschaften bieten die Möglichkeit sich zu engagieren und geben Antworten und Hilfestellungen.